Survival Camp mit Hund

Jedes Jahr in den Sommerferien gebe ich ein Survival Camp für Kinder.

Da werden Hütten gebaut, geklettert, gebastelt, geschnitzt und natürlich sind auch die Hund mit an Bord.

 

Da so viele Kinder zu Hause von nichts anderem mehr als den Hunden gesprochen haben und mich sehr viele Eltern angesprochen haben, gibt es diese Herbstferien das erste Mal zwei Kind & Hund Wochenenden.

 

Aber jetzt erstmal ein ganz kleiner Einblick ins Survival Camp...

Ninjadog Workshop

Wer hat Lust auf Dummytraining

Bald wird es neue Gruppen in Hilden/Düsseldorf und Wuppertal geben. 

 

Damit wir neue Gruppen eröffnen können, brauchen wir Dich, also melde dich, wenn du Interesse hast!

Neue Kurse & Workshops in Hilden & Wuppertal

Unter aktuelle Termine findet ihr unsere neuen Kurse & Workshops.

 

Es wird nun auch in Wuppertal regelmäßig fortlaufende Kurse geben. Außerdem finden am  09.04. in Hilden und am 10.04. in Wuppertal Workshops zum Futterbeutel Training statt. 

 

 

unsere nächste Hundewanderung steht in den Startlöchern

Kooperation mit dem Hundeli Store

Entspannter Freilauf, der Traum eines jeden Hundebesitzers

Am 24.02.2022 startet ein neuer Anfänger Trickdogkurs

Thunfisch Cookies für Hunde

Ich backe unheimlich gerne, außerdem verwöhne ich natürlich gerne meine Hunde.

 

Beides lässt sich durch selbstgebackene Hundeleckerlis super kombinieren. Ihr bestimmt selbst was hineinkommt und könnt so auch wunderbar auf Allergiker Hunde eingehen. 

 

Ich arbeite dabei mit einer Backmatte von Collory, ihr könnt aber natürlich auch jede andere Backmatte dafür verwenden.

 

Hier findet ihr eins meiner Lieblingsrezepte:

Hundewanderung in der Urdenbacher Kämpe

Am 18.12.2021 hat unsere erste Hundewanderung in der Urdenbacher Kämpe stattgefunden.

 

12 Mensch-Hund-Teams hatten sich getroffen, um gemeinsam durch das größte Naturschutzgebiet Düsseldorfs zu wandern.

Nach dem ersten kurzen „Hallo“ & Vorstellen am Wanderparkplatz, ging es auch schon los.

 

Waren die meisten Hunde beim stationären Stehen noch sehr unruhig, trat in der Bewegung schnell eine angenehme Ruhe ein und die Hunde genossen das gemeinsame Wandern, ohne dabei zwingend Kontakt miteinander aufnehmen zu müssen.

Vorbei an Kopfweiden, Obstbäumen und wertvollen Feuchtwiesen führte uns unsere Wanderung irgendwann an den wunderschönen Rhein. Hier durften die Hunde endlich einmal richtig Gas geben.

Jeder, der wollte, hatte die Möglichkeit unter Aufsicht und Anleitung seinen Hund in den Freilauf zu schicken und Kontakt zu den anderen Vierbeinern aufzunehmen zu lassen.

 

Natürlich wurde auch ein bisschen trainiert und auf unserer insgesamt 10 km langen Wanderung 3 Stationen zur Impulskontrolle und Leinenführigkeit absolviert. So hatten alle Teams die Möglichkeit ihren „Ist- Stand“ abzufragen und zu erkennen, wo noch Trainingsbedarf nötig ist.

 

Zurück an den Autos gab es für alle Zweibeiner warmen Punsch und leckere Kekse zur Stärkung.

 

 

Begleitet wurde unsere Hundewanderung von der lieben Milla Stöhr, die wunderschöne Bilder von unseren Fellnasen gemacht hat, danke dafür!

Hier ein kleiner Eindruck unserer Wanderung: